×

Notfall- und Sicherheitssysteme

Die zentralen Sicherheitsstromversorgungssysteme von Borri wurden unter Einhaltung der Vorgaben gemäß den internationalen Normen EN 50171 konzipiert und versorgen Not- und Sicherheitsanlagen mit unterbrechungsfreiem, hochwertigem Strom. Dazu gehören Notbeleuchtungen, automatische Brandmelde- und Löschanlagen, Rauchabzugsanlagen, Kohlenmonoxidwarnsysteme, Personenrufsysteme, Sicherheitsmeldeanlagen und spezielle Sicherheitseinrichtungen in hoch gefährdeten Bereichen. Sicherheitssysteme wie Notbeleuchtungen können entweder an ein verteiltes oder ein zentrales Stromversorgungssystem angeschlossen werden. Bei der Installation eines zentralen anstelle eines verteilten Stromversorgungssystems ist eine weniger aufwendige elektrische Auslegung erforderlich und die Instandhaltungskosten werden reduziert.
Beim Einsatz einer USV in einem zentralen Stromversorgungssystem muss dieses sowohl die Vorgaben der Produktnorm IEC/EN 62040 als auch die der Norm EN 50171 erfüllen. Die Norm EN 50171 umfasst eine Liste von Anwendungen, bei denen ein zentrales Stromversorgungssystem eingesetzt werden kann, gibt die technischen Eigenschaften einer als ZSVS genutzten USV an und umfasst die Anforderungen für die Systemprüfung.

Produkte für Notfall- und Sicherheitssysteme

Sortieren: Richtung
  • E8031 – E8033 ECS

    ECS 10-50 kVA 3/1 – 3/3.
    Die Baureihe ECS (Emergency Central System) erfüllt die Vorgaben der Norm EN 50171. Die Baureihe E8031 ECS – E8033 ECS ist in Leistungsstufen von 10 bis 50 kVA erhältlich.
  • INGENIO ECS

    ECS 60-160 kVA 3/3.
    Die Baureihe ECS (Emergency Central System) erfüllt die Vorgaben der Norm EN 50171. Das Modell INGENIO ECS ist in Leistungsstufen von 60 bis 160 kVA erhältlich.
OBEN